Tragwerksplanung - Ing-Büro Hufnagel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tragwerks-Planung
Tragwerksplanung allgemein

Die  Standsicherheit eines Gebäudes ist eine der wesentlichsten  Eigenschaften, die vollständig und dauerhaft erfüllt sein muß.  Architektonische Details, ausgefeilte Haustechnik oder teuere  Innenraumgestaltungen nützen nichts, wenn das Gebäude nicht stehen  bleibt oder sich so verformt, dass eine Nutzung unmöglich wird. Nicht  nur der schiefe Turm von Pisa, auch die vielen eingestürzten Gebäude der  Vergangenheit sind eindrucksvolle Hinweise, wie wesentlich die Arbeit  des Tragwerksplaners für das Gelingen eines Bauvorhabens ist.

Landläufig  wird die Tragwerksplanung mit Statik gleichgesetzt und vermutet, dass  ein Tragwerksplaner sich zumeist mit endlosen Berechnungen und  komplizierten Formeln abmüht. Die modernen Computer und andere  Hilfsmittel haben das Berufsbild deutlich verändert und daher ist auch  der Begriff „Tragwerksplaner“ weitaus zutreffender als die Bezeichnung  „Statiker“, da jener Begriff nur die statische Berechnung, nicht aber  die technische Ausgestaltung, die Planung des Tragwerks umfasst. Der  Begriff „Planung“ ist auch in der Hinsicht wesentlich, als dass ohne die  Zusammenarbeit zwischen Tragwerksplaner und Architekt/Fachplanern keine  optimale Bauwerkslösung gefunden werden kann. Tragwerksplanung bedeutet  aber auch, optimale Lösungen hinsichtlich Optik, Wirtschaftlichkeit und  Dauerhaftigkeit zu entwickeln. Es ist klar, dass viele standsichere und  umsetzbare Lösungen entwickelt werden, nicht aber alle sind  wirtschaftlich und optimiert.

Diese Lösungen zu entwicklen ist unsere Stärke. Durch unser breit  angelegtes Leistungsspektrum sind wir in den Planungsanforderungen von  Architektur, Bauphysik und Haustechnik bestens bewandert, jedoch auch  mit den Kosten und den Anforderungen baupraktischen Lösungen gut  vertraut.  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü